Menu
menu

Bildungsfreistellung


Weiterbildung soll den Menschen die Chance bieten, sich die für die freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Mitgestaltung der Gesellschaft erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen, und dies unabhängig von Geschlecht und Alter, Bildung, sozialen oder beruflichen Stellung, politischen oder weltanschaulichen Orientierung und Nationalität. 

Voraussetzungen

Alle Beschäftigten, die Ihre Arbeitsstätte in Sachsen-Anhalt haben, haben Anspruch auf fünf Tage bezahlten Sonderurlaub pro Jahr für Bildungszwecke, die thematisch der berufsspezifischen Weiterbildung dienen.

Das Arbeitsverhältnis muss seit mindestens sechs Monaten bestehen.

Der Arbeitgeber hat ein Mitspracherecht bei der Gewährung von Sonderurlaub, denn er kann den Sonderurlaub versagen, wenn dringende betriebliche Gründe dem entgegenstehen.

Das Bildungsfreistellungsgesetz gilt nicht für Personen, die in einem Beamtenverhältnis stehen, die sich in einem Richteramt befinden, sowie für Soldaten und Zivildienstleistende. Für diese Beschäftigten gelten besondere Regelungen.

Der Veranstalter muss für die angebotene Fortbildung eine Genehmigung zur Gewährung der Bildungsfreistellung des Landesverwaltungsamtes haben.

Antragstellung

Beschäftigte in Sachsen-Anhalt beantragen ihren Bildungsurlaub bei ihrem Arbeitgeber.

Einen Nachweis über die Genehmigung der Bildungsfreistellung für die geplanteFortbildung können die Beschäftigten bei dem jeweiligen Veranstalter in Form einer Kopie des Genehmigungsbescheides oder einer Bestätigung zur Vorlage bei ihrem Vorgesetzten abfordern.

Die anfallenden Kosten für Lehrgänge im Rahmen der Bildungsfreistellung  sind grundsätzlich von den Beschäftigten selbst zu tragen. Es gibt keinen Anspruch, dass diese Kosten vom Arbeitgeber übernommen werden müssen.

Der Antrag auf Anerkennung einer Weiterbildungsveranstaltung zur Inanspruchnahme von Bildungsfreistellung durch den Bildungsträger ist beim Landesverwaltungsamt auf dem Postweg oder über Bildungsfreistellung(at)lvwa.sachsen-anhalt.de einzureichen.

Das Antrags- bzw. Anerkennungsverfahren ist kostenpflichtig (derzeit 26,00 EUR).

Anerkannte Bildungsveranstaltungen

Bildungsfreistellungsbericht 2020

 Hier können Sie den Bildungsfreistellungsbericht 2020 herunterladen.

 

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Referat Bildung, BAföG, Integration, Aussiedler, 2. SED-UnBerG
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)

Tel.: +49 345 514-3721, -3923 oder -1218

E-Mail

 

zurück

Haben Sie Fragen oder suchen Sie einen Ansprechpartner?

Alle Sprechstunden und persönlichen Beratungsgespräche in den Dienstgebäuden des Landesverwaltungsamtes sind abgesagt.

Sie erreichen uns telefonisch in

Halle (Saale): +49 345 514-0

Magdeburg: +49 391 567-0

und

Dessau-Roßlau: +49 340 6506-0

oder wenden Sie sich postalisch an uns:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)

Twitter

Besuch mit positiven Nebenwirkungen. Einen Scheck über 30.000 Euro hatte LVwA-Präsident Pleye für die Bibo in @Stadt_Naumburg für neue Bücher etc. im Gepäck. Hier gibt es weitere Fördermittel für die 185 Bibliotheken im Land ➡️ https://t.co/GmM5tlpC5U#lvwalsa #SachsenAnhalt https://t.co/AYMZl0seYf

Twitter

@Ottostadt @ithn_hant @dfs_de Für derartige Auskünfte wäre die @dfs_de zuständig. Sieht aber stark nach Anfertigung von Luftbildern aus.

Twitter

RT @MISachsenAnhalt: Das Land unterstützt Städte und Gemeinden in @sachsenanhalt bei der Sanierung und Modernisierung ihrer kommunalen Frei…

Twitter

@MichaelOberbec1 Wir nennen das Gastfreundschaft!

Twitter

Arbeitsreffen der Präsident*innen der drei Mittelbehörden Mitteldeutschlands. Lange Themenliste abgearbeitet. Energiekrise, Ukrainekrieg, Personalknappheit, Corona – das waren die wichtigsten Themen, über die sich sehr intensiv ausgetauscht wurde. #lvwalsa https://t.co/NCDGRoZNno

Twitter

RT @MISachsenAnhalt: Seit Beginn des Krieges nimmt @sachsenanhalt Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf. Wie sie sich auf die Landkreise un…

Twitter

Corona-Sondervermögen ❗️für Projektförderungen in Bereichen wie Kinder- und Jugendkultur, Soziokultur, Traditions- und Heimatpflege und Projektarbeit in Museen

Antragstellung jeweils bis zum 01.10. für das Folgejahr möglich

Mehr Infos ➡️ https://t.co/WrbB2YlYPf#SachsenAnhalt https://t.co/gkunCr3YyC

Twitter

Twitter

@Fredoleen @dubisthallede @EUinDE @MWU_LSA Ja, das ist leider in ganz Sachsen-Anhalt ein bekanntes Problem…an entsprechenden Lösungen wird mit den Kommunen oder anderen zuständigen Trägern gearbeitet.

Twitter

Neue EU-Verordnung für die ukrainischen Bürgerinnen und Bürger, die in der EU Schutz suchen❗️

✔️Der Führerschein aus der Ukraine wird weiterhin anerkannt.

✔️Fristverlängerung bis 6. März 2025.

#LVwALSA #SachsenAnhalt #StandwithUkraine #F ührerschein #Anerkennung https://t.co/rVJHeCp1Wx