Menu
menu

2. Bachdenkmal

Google Plus Code
QX2C+HC Köthen (Anhalt)

Wenige Meter entfernt, am Ende der Schulstraße befindet sich das Johann-Sebastian-Bach-Denkmal, welches 1885 eingeweiht wurde. Köthen hat zahlreichen Persönlichkeiten ein Denkmal gewidmet. In der anliegenden Wallstraße (Hausnummer 27) ist heute ein katholisches Pflegeheim. Um 1700 erbaut, erfreut sich der prachtvolle Bau einer äußerst wechselvollen Geschichte: zunächst Gold- und Silberschmiede von Markus von Schnurbein, später Sommersitz der Herzogin Julie von Köthen, Mitte des 19. Jh. ging das Gebäude in den Besitz der katholischen Kirche über und wurde zunächst als katholisches Kinderheim, dann als Schule genutzt und heute als katholisches Pflegeheim.

 

Wie viele Jahre war er fürstlicher Kapellmeister? Lösungsbuchstabe 2
8 A
7 U
6 E

Nach oben

Kontakt

E-Mail: pressestelle(at)lvwa.sachsen-anhalt.de

Telefon: 0345/514-1176