Menu
menu

Bekanntmachungen des Jahres 2015

November 2015

Nr. 1

Antragsteller: Biomethananlage Staßfurt GmbH

wesentliche Änderung einer Biogasanlage mit Verbrennungsmotoranlage und Gasaufbereitung
Hier: Erhöhung der Durchsatzkapazität auf 185,75 t/d durch Änderung der Zusammensetzung der Inputstoffe und zusätzlichen Einsatz von Wirtschaftsdünger, Erhöhung der Biogaslagermenge von 19,77 t auf 29,10 t, Verringerung der Biogasproduktion von 13.190.000 m³/a auf 13.061.160 m³/a, Verringerung des Gärrestlagervolumens von 26.109,81 m³ auf 24.828,05 m³, Drehung der Silokammern 4 bis 5 um 90° und Änderung der Abmaße, Änderung der Abmaße der Silokammer 3

Standortgemeinde: Staßfurt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 09.10.2015

Bekanntmachung am: 17.11.2015

 

Nr. 2

Antragsteller: LEUNA-Harze GmbH

Anlage zur Herstellung von Härtern mit einer Kapazität von 9,9 kt pro Jahr (30 t pro Tag)

Standortgemeinde: Leuna

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Organische Grundchemikalien (Entwurf)

Genehmigung vom: 29.10.2015

Bekanntmachung am: 17.11.2015

August 2015

Nr. 1

Antragsteller: MDSU Mitteldeutsche Schlacken Union GmbH & Co. KG

wesentliche Änderung der Anlage zur Aufbereitung von Schlacken aus der Abfallverbrennung und Metallrückgewinnung mit einer Kapazität von 2.520 t/Tag  (400.000 t/a)
Hier: - Errichtung und Betrieb einer Sedimentationseinheit mit 4 Schrägklärern und Klarwassertank,
- Beigabe von Hilfsstoffen zur Verbesserung der Prozesswasserklärung,
- Errichtung und Betrieb eines Windsichters und einer Handsortierkabine sowie die Modifizierung/Anpassung von Förderbandanlagen,
- zeitweilige Lagerung von max. 10.000 t nicht gefährlicher Abfälle innerhalb der Aufbereitungshalle,
- zeitweilige Lagerung von max. 1.500 t Filterkuchen aus der Nassaufbereitung innerhalb der Aufbereitungshalle,
- Erweiterung der Betriebszeit auf 24 Stunden pro Tag

Standortgemeinde: Burg OT Reesen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 10.07.2015

Bekanntmachung am: 18.08.2015

Juni 2015

Nr. 1

Antragsteller: Betriebsgemeinschaft Schackenthal KG

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zum Halten oder zur Aufzucht von Hennen (Legehennenanlage) mit einer Kapazität von 450.000 Legehennen

Standortgemeinde: Schackenthal

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: kein BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 07.05.2015

Bekanntmachung am: 16.06.2015


Nr. 2

Antragsteller: Montan Chemie GmbH

Antragsgegenstand: "wesentliche Ändrung einer Anlage zur Behandlung und Lagerung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen mit einer Durchsatzkapazität von 240 000 t/a bzw. einer Lagerkapazität von 3 170 t
Hier: chemische, physikalisch-chemische und sonstige Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen
zusätzliche Abfälle im Anlagen-Output nach AVV: ASN 19 01 11*, 19 01 12, 19 02 05*, 19 02 06, 19 12 02 und 15 01 02
Wegfall der im Abfallannahmekatalog festgesetzten TS-Gehalte für verschiedene Abfälle, Wegfall der für die ASN 01 04 09 und 10 10 06 im Abfallannahmekatalog genannten Abfallerzeuger
Neufassung der abfallrechtlichen Nebenbestimmungen für den gesamten Betrieb der Anlage
Prüfung der Funktionstüchtigkeit der Siloaufsatzfilter entsprechend Herstellerangabe (anstelle von Emissionsmessungen)"

Standortgemeinde: Schkopau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 29.05.2015

Bekanntmachung am: 16.06.2015

Mai 2015

Nr. 1

Antragsteller: Stork Umweltdienste GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zum Umschlagen von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen

Standortgemeinde: Magdeburg

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 13.04.2015

Bekanntmachung am: 15.05.2015


Nr. 2

Antragsteller: Herr Ingo Wöhler

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zum Halten und zur Aufzucht von Schweinen
Hier: Errichtung und Betrieb einer Schweinezuchtanlage für 1.680 Sauenplätze, 2 Eberplätze, 6.600 Ferkelplätze, Errichtung eines Güllebehälters (VNetto = 5.335 m³), neun Futtersilos, eines Löschwasserbeckens (V = 400 m³), einer abflusslosen Grube, Einrichtung eines Sozialbereiches sowie Aufstellen eines Flüssiggasbehälters (Lagerkapazität 2,72 t)

Standortgemeinde: Staßfurt OT Glöthe

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Intensivtierhaltung von Geflügel und Schweinen

Genehmigung vom: 22.04.2015

Bekanntmachung am: 15.05.2015

April 2015

Nr. 1

Antragsteller: Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt


Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Herstellung von Stärke

Standortgemeinde: Zeitz

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie

Genehmigung vom: 23.02.2015

Bekanntmachung am: 15.04.2015


Nr. 2

Antragsteller: CropEnergies Bioethanol GmbH

wesentliche Änderung einer Anlage zur Herstellung von Bioethanol
1. Teilgenehmigung
Erweiterung der Kühlkapazität, des Tanklagers und die Errichtung einer Rohrbrücke

Standortgemeinde: Zeitz

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie

Lagerung gefährlicher Substanzen und staubender Güter

Herstellung organischer Grundchemikalien

Genehmigung vom: 09.04.2015

Bekanntmachung am: 15.04.2015

März 2015

Antragsteller: Fläminger Entenspezialitäten GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zum Schlachten von Tieren mit einer Schlachtkapazität von 148 t/d

  • Erhöhung der Schlachtkapazität auf 350 t/d
  • Erhöhung der Schlachtleistung auf 5000 Tiere pro Stunde
  • Erweiterung der Schlachtzeiten
  • Erweiterung der Annahme, der Vorkühlung, der Kälteanlage der Zerlegung/Verarbeitung und des Sozialbereiches
  • Neubau Kartonfroster und Flotation
  • Änderung der Federnbearbeitung und der Schlachtnebenproduktsammlung

Standortgemeinde: Reuden

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: veraltetes BVT-Merkblatt wurde nicht aktualisiert, daher im Genehmigungsverfahren nicht herangezogen

Genehmigung vom: 25.02.2015

Bekanntmachung am: 17.03.2015

Zum Seitenanfang

Januar 2015

Nr. 1

Antragsteller: Saalemühle Alsleben GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zum Mahlen von Nahrungsmitteln- hier: Aufstockung der Mühle und der Reinigung und Erhöhung der Produktionskapazität von 750 auf 1.800 t/d

Standortgemeinde: Alsleben

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Nahrungsmittelindustrie

Genehmigung vom: 04.12.2014

Bekanntmachung am: 15.01.2015

Nr. 2

Antragsteller: Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zur Lagerung und Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen
Hier: Errichtung einer Halle, zwei Tanks für je 20 m³ flüssige Abfälle, zwei Silos für je 50 m³ Schüttgüter, Adsorptionsanlagen auf Basis Aktiv-Kohlefilter und Bio-Filter sowie Änderungen der Anlagenparameter

Standortgemeinde: Gommern OT Ladeburg

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 05.12.2014

Bekanntmachung am: 15.01.2015

Nr. 3

Antragsteller: KTSK Kombiterminal Schkopau GmbH

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung  der Logistikanlage zum Umschlagen von chemischen Erzeugnissen mit einer Lagerkapazitätvon max. 113 kt- hier: Umschlagen und Zwischenlagerung von Abfällen mit vergleichbaren Eigenschaften der bisher umgeschlagenen chemischen Stoffe und Gemische mit einer Lagerkapazität von max. 113 kt innerhalb der oben genannten Lagerkapazität

Standortgemeinde: Schkopau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 18.12.2014

Bekanntmachung am: 15.01.2015

Zum Seitenanfang