Menu
menu

Weitere Fördermöglichkeiten

- Ministerium für Inneres und Sport
"Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von interkulturellen und interreligiösen Begegnungsveranstaltungen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt im Zeitraum von 2014 bis 2020"  vom 29. 12. 2017

- Staatskanzlei, Ministerium für Kultur
„Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Projekten zur Gestaltung des digitalen Wandels in Sachsen-Anhalt (DigiProjekt-LSA)“ vom 31. März 2017
Pressemitteilung
Informationen zum Förderprogramm
Telefonische Beratung unter der kostenfreien Hotline 0800 56 007 57

- Kunststiftung Sachsen-Anhalt
Förderbereiche: Bildende Kunst, Literatur, Musik, Film und Medien, Design...

- Lotto - Toto GmbH Sachsen-Anhalt
Eine Förderung ist grundsätzlich für Förderbereiche unter Beachtung der Hinweise der Einrichtung möglich.

- Ostdeutsche Sparkassenstiftung
Sie fördert, unterstützt und begleitet künstlerische und kulturelle Vorhaben in den Bereichen der Museen, der Denkmalpflege, der Bildenden Kunst, der Musik, der Literatur oder der
Darstellenden Kunst.

- Kloster Bergesche Stiftung
Entsprechend ihres satzungsgemäßen Stiftungszweckes fördert die „Kloster Bergesche Stiftung" Kunst und Kultur in Sachsen-Anhalt, je zur Hälfte der Kulturbauten und -projekte im Raum Magdeburg (Stadtgebiet Magdeburg einschließlich der angrenzenden Städte und Gemeinden) und der zeitgenössischen Kunst über die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

- Bundesförderung / EU-Förderung
Über aktuelle Förderprogramme informiert die Abteilung Kultur der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur, Referat 61

Ansprechpartnerin:
Beatrix Schadenberg
Telefon: 0391 / 567 3678
Mail: Beatrix.schadenberg(at)stk.sachsen-anhalt.de

- Förderprogramm des Bundes "Jugend erinnert"
Gegenstand einer Förderung kann sein:
• erstens: Die Entwicklung und Durchführung qualifizierter Formate historisch-politischer Bildung für junge Menschen durch Gedenkstätten und Dokumentationszentren im Rahmen langfristig angelegter Kooperationen mit Trägern der Bildungs-, Jugend- und Kulturarbeit im weiten Sinn oder
• zweitens: Die Konzipierung und Durchführung mehrtägiger Workshops für Studierende, deren Studium auf eine Tätigkeit im Lehramt oder in den Bereichen Erziehung oder soziale Arbeit aus-gerichtet ist.
Alles Weitere entnehmen Sie bitte der Förderrichtlinie und dem Antragsformular.

Haben Sie Fragen oder suchen Sie einen Ansprechpartner?

Dann erreichen Sie telefonisch unsere Dienststellen in

Halle: +49 345 514 0

Magdeburg: +49 391 567 02 und

Dessau: +49 340 6506 0

oder wenden Sie sich postalisch an uns:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)