Menu
menu

Flurbereinigung/Flurneuordnung

Durchführung eines Flurbereinigungsverfahrens

Wesentliche Schritte des Ablaufes

  • Abgrenzung und Kostenschätzung

  • Aufklärung der voraussichtlich beteiligten Grundstückseigentümer und Anhörung der zu beteiligenden Behörden und sonstigen Organisationen

  • Anordnung der Flurbereinigung und Feststellung des Flurbereinigungsgebietes durch den Flurbereinigungsbeschluss, (durch ihn entsteht die Teilnehmergemeinschaft)

  • Anberaumung und Leitung einer Teilnehmerversammlung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft

  • Vorläufige Anordnung, Beweissicherung

  • Ermittlung der Beteiligten

  • Auswahl der Sachverständigen für die Ermittlung des Wertes der alten Grundstücke; Leitung der Wertermittlung, Erläuterung, Feststellung und Bekanntmachung der Ergebnisse

  • Aufstellung allgemeiner Grundsätze für die zweckmäßige Neugestaltung des Flurbereinigungsgebietes; dabei sind die Ergebnisse agrarstruktureller, landwirtschaftlicher und landespflegerischer Planungen mit den beteiligten Dienststellen zu erörtern und in dem möglichen Umfang zu berücksichtigen

  • Aufstellung des "Wege- und Gewässerplanes mit landschaftspflegerischem Begleitplan" im Benehmen mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
  • Planfeststellung oder Plangenehmigung

  • Ausbau des Wege- und Gewässernetzes und der landschaftsgestaltenden Anlagen, Durchführung der sonstigen landeskulturellen Investitionen

  • Absteckung, Abmarkung und Vermessung; Herstellung der technischen Unterlagen für den Flurbereinigungsplan

  • Anhörung der Teilnehmer über ihre Abfindungswünsche; Aufstellung des Flurbereinigungsplanes, der die Ergebnisse des Verfahrens zusammenfasst

  • Berechnung der Absteckmaße und Koordinaten; Übertragung des Flurbereinigungsplanes in die Örtlichkeit; Vorläufige Besitzeinweisung

  • Genehmigung, Bekanntgabe und Ausführung des Flurbereinigungsplanes (mit der Ausführung tritt der im Flurbereinigungsplan vorgesehene neue Rechtszustand an die Stelle des bisherigen)

  • Herstellung der neuen Rahmen-Flurkarten; Berichtigung der öffentlichen Bücher (Grundbuch, Liegenschaftskataster)

  • Schlussfeststellung

  • Erlöschen der Teilnehmergemeinschaft

Haben Sie Fragen oder suchen Sie einen Ansprechpartner?

Alle Sprechstunden und persönlichen Beratungsgespräche in den Dienstgebäuden des Landesverwaltungsamtes sind abgesagt.

Sie erreichen uns telefonisch in

Halle (Saale): +49 345 514-0

Magdeburg: +49 391 567-0

und

Dessau-Roßlau: +49 340 6506-0

oder wenden Sie sich postalisch an uns:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)