Menu
menu

Verfahren

Ergänzendes Anhörungsverfahren zum Planfeststellungsverfahren – 380 kV-Ersatzneubau Perleberg - Stendal/West, Abschnitt Sachsen-Anhalt, unter Mitnahme der 110 kV-Bahnstromleitung Insel - Wittenberge auf den Masten 61 bis 58 – in den Gemarkungen Losenrade, Geestgottberg, Beuster, Seehausen, Behrend und Schönberg der Hansestadt Seehausen (Altmark), in der Gemarkung Falkenberg der Gemeinde Altmärkische Wische, in den Gemarkungen Dobbrun, Meseberg, Osterburg, Düsedau und Erxleben der Hansestadt Osterburg (Altmark), in den Gemarkungen Rochau und Häsewig der Gemeinde Rochau, in den Gemarkungen Steinfeld, Schinne und Kläden der Stadt Bismark (Altmark) sowie in den Gemarkungen Möringen, Nahrstedt, Döbbelin, Tornau und Groß Schwechten der Hansestadt Stendal im Landkreis Stendal 

Allgemeine Informationen

Landkreis:

Stendal

Auslegungsorte:




 
Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck (für die Gemeinde Rochau), 
Stadt Bismark (Altmark), 
Hansestadt Osterburg (Altmark),
Hansestadt Stendal und
Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) [für die Gemeinde Altmärkische Wische und die Hansestadt Seehausen (Altmark)]
Auslegungszeitraum: 02.01.2023 - 02.02.2023
Einwendungsfrist: 02.01.2023 - 01.03.2023
Aktenzeichen: 308.5.1-32341-1-F9.14

Planunterlagen

Die Planunterlagen werden jeweils am 1. Tag der Auslegung freigeschaltet und bis zum Ende des Auslegungszeitraumes hier zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

Kontakt

Ansprechpartner:

Herr Gründler

Telefon:

0345/514-1616

Fax:

0345/514-1644

E-Mail:

Peter.Gruendler(at)lvwa.sachsen-anhalt.de

Haben Sie Fragen oder suchen Sie einen Ansprechpartner?

Alle Sprechstunden und persönlichen Beratungsgespräche in den Dienstgebäuden des Landesverwaltungsamtes sind abgesagt.

Sie erreichen uns telefonisch in

Halle (Saale): +49 345 514-0

Magdeburg: +49 391 567-0

und

Dessau-Roßlau: +49 340 6506-0

oder wenden Sie sich postalisch an uns:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)