Menu
menu

Prüfung bestanden! - neue Fachangestellte für Bäderbetriebe

 

Das Landesverwaltungsamt ist für die Berufsausbildung “Fachangestellte/r für Bäderbetriebe“ die zuständige Stelle in Sachsen-Anhalt. Im Rahmen dieser Zuständigkeit ist das Landesverwaltungsamt sowohl Organisator als auch Ansprechpartner und Berater. Schon vor Beginn der Ausbildung- beim Abschluss des Berufsausbildungsvertrages- bis zum Überreichen des Zeugnisses nach bestandener Prüfung begleitet das Landesverwaltungsamt die Auszubildenden mit Rat und Tat.

Der Fachangestellte für Bäderbetriebe ist der Allrounder in einem Schwimmbad. Er achtet auf Ordnung und Wasserqualität im Bad, schreitet ein, wenn sich Badegäste nicht an die Regeln im Schwimmbad halten. Wer schwimmen lernen möchte, egal ob Kind oder Erwachsener, kann das mit seiner Hilfe schaffen. Im Notfall muss er in der Lage sein, Ertrinkende oder im Bad Verunglückte zu retten und erste lebensrettende Nothilfemaßnahmen durchzuführen. Selbstverständlich ist er in der Lage, Badegäste bei Aqua-Fitness zum Schwitzen zu bringen oder einem Geburtstagskind und seinen Gäste einen unvergesslichen Tag im Bad zu gestalten. Auch mit der Technik im Schwimmbad kennt er sich aus, genauso gut wie mit der Wasseraufbereitung.

 

Das Wasser ist DEIN Element!

Unter diesem Motto absolvierten am 25.10.2021 in der Schwimmhalle Diesdorf in Magdeburg vier junge Menschen ihre Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Bäderbetriebe der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Frau Lilly Eisele, Frau Lisa Sophie Kölbel, Herr Michael Flammer und Herr Daniel Matje zeigten ihr Können im Kleiderschwimmen und Abschleppen, je einem Teil aus der praktischen Prüfung in diesem Ausbildungsberuf.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Prüfungsteile dürfen die vier sich jetzt stolz „Fachangestellte/r für Bäderbetriebe" nennen.

Aktionstag: „Engagement für 2“ spendet für den Kindergarten der LAE Magdeburg

Die Freiwilligen Agentur Magdeburg hat zu ihrem Aktionstag am 10.07.2021 eine tolle Idee gehabt: „Lasst uns eine Kindermatschküche für die Landesaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (LAE) bauen“ einigten sich die Teilnehmer des Workshops. Bei dem Projekt haben sich je zwei junge Leute unterschiedlicher Nationalitäten gesucht und in Zusammenarbeit aller Beteiligten diese Küche gebaut. Die Agentur fördert das ehrenamtliche Engagement, egal ob jung oder alt, in Form verschiedener Projekte und Aktionen. Mit der Unterstützung des „Grünstreifen e.V.“, der die Werkstatt mit allen Geräten für das Projekt zur Verfügung stellte, konnte in Kürze durch die Zusammenarbeit der Workshopteilnehmer ein tolles Produkt entstehen. Der Verein „Grünstreifen e. V.“ organisiert Projekte für ein nachhaltiges und verantwortungsvolles Miteinander und ist für jeden offen, der Projekte in diesem Sinne umsetzten möchte. Für die notwendigen Materialien und Geräte in ihrer Werkstatt nutzt der Verein die jeweiligen Spenden.

Am 21.10.2021 war es endlich soweit und die Übergabe dieser Matschküche fand in der LAE Magdeburg statt. Dabei waren die Beteiligten des Projekts Katja Rink als Vertreterin der Freiwilligen Agentur und Jörg Bachmann vom Grünstreifen e.V. selbstverständlich persönlich anwesend. Natürlich war auch der Erzieher des Kindergartens und ein paar Kinder der LAE Magdeburg dabei. Sie freuten sich alle über dieses Geschenk. Manfred Lenz, der Leiter der LAE MD bedankte sich: „Wir freuen uns über die Spende, weil es immer etwas Positives ist. Für Spenden und freiwillige Projekte sind wir immer sehr dankbar.“  ​

Haben Sie Fragen oder suchen Sie einen Ansprechpartner?

Alle Sprechstunden und persönlichen Beratungsgespräche in den Dienstgebäuden des Landesverwaltungsamtes sind abgesagt.

Sie erreichen uns telefonisch in

Halle/Magdeburg: +49 345 514-0

und

Dessau: +49 340 6506-0

oder wenden Sie sich postalisch an uns:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)