Rahmbruch

Größe: 44,58 ha   
Landkreis: Anhalt-Bitterfeld  
Codierung: NSG0038___   
Verordnung:  AO v. 30.03.1961 (GBl. d. DDR Teil II.-(1961)27 v. 04.05.1961, S.166) in der Fassung v. 01.01.1997 (GVBl. LSA.- 8(1997)1 v. 02.01.1997, S. 2 - Rechtsbereinigungsgesetz) 
Karte - © LVermGeo LSA Gen.-Nr.: 10008 (www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de)

Schutzziel

Rahmbruch

Erhaltung naturnaher Niederungswälder mit charakteristischer Zonierung; Schaffung von Ruhezonen als Einstand für Großvögel. 

Lage

Das NSG (90- 94 m ü. NN) liegt im LSG "Fläming" ca. 12 km nordöstlich von Zerbst in der bewaldeten Niederung der Oberen Nuthe.

Vegetation

Der Seggen-Erlen-Bruchwald (Carici elongatae-Alnetum glutinosae) dominiert in einer Ausbildung des Bitteren Schaumkrauts (Cardamine amara) im Zentrum, das einen hohen Grundwasserstand aufweist. Die Bodenvegetation ist gekennzeichnet durch Sumpf-Haarstrang (Peucedanum palustre), Langährige Segg (Carex elongata) und Sumpf-Reitgras (Calamagrostis canescens).

In den Randbereichen mit absinkendem Grundwasserstand folgt eine Sumpf-Pippau-Ausbildung des Traubenkirschen-Erlen-Eschenwald (Pado-Fraxinetum), in der auch Bach-Nelkenwurz (Geum rivale) und Sumpf-Dotterblume (Caltha palustris) vertreten sind. Während angrenzende höher gelegene nährstoffreiche Flächen von einem Schuppenwurz-Eichen-Hainbuchenwald mit Gelbem Windröschen (Anemone ranunculoides) besiedelt werden, stockt auf nährstoffärmeren Standorten der Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwald (Stellario holosteae-Carpinetum betuli). Typische Vertreter dieses Standortes sind u.a. Zweiblättrige Schattenblume (Maianthemum bifolium),  Haar-Hainsimse (Luzula pilosa), Gewöhnliches Ruchgras (Anthoxanthum odoratum) und Savoyer Habichtskraut (Hieracium sabaudum).

Im Rahmteich sind sowohl Schwimmblattgesellschaften als auch die Wasserfeder (Hottonia palustris) ausgebildet.

Fauna

Das Gebiet ist Lebensraum sowohl für eine ausgeprägte Kleinvogelwelt als auch für Kranich (Grus grus) und Wespenbussard (Pernis apivorus).

Zustand des Gebietes und Erhaltungsmaßnahmen

Der Zustand des Gebietes entspricht noch dem Schutzziel. Langfristig muß die Stauhaltung abgesichert werden, um eine Veränderung der Flora und Fauna zu verhindern. Das NSG liegt im FFH-Gebiet "Obere Nuthe-Läufe".

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen