Alter Stolberg (Sachsen-Anhalt) und Grasburger Wiesen

Größe: 28,00 ha   
Landkreis: Mansfeld-Südharz  
Codierung: NSG0135___   
Verordnung:  VO v. 16.10.1995 (Amtsbl. f. d. Reg.-Bez. Halle. - 4(1995)13 v. 10.11.1995, S. 170)
Karte - © LVermGeo LSA Gen.-Nr.: 10008 (www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de)

Schutzziel

NSG "Alter Stolberg und Grasburger Wiesen"

Erhaltung naturnaher Waldbestände sowie von Feuchtgebieten und Gewässern in einem Auslaugungstal im Bereich des Südharzer Gipskarstes 

Lage

Das NSG (200 - 250 m ü. NN) liegt im LSG "Harz und südliches Harzvorland" ca. 6 km südlich des Kurortes Stolberg unmittelbar an der Landesgrenze zu Thüringen. Der "Alte Stolberg" ist eine wichtige Ergänzung des gleichnamigen Schutzgebietes auf thüringischer Seite.

Geologische Beschaffenheit

Das NSG gehört zur Gipskarstlandschaft des Südharzer Zechsteingürtels und befindet sich zum überwiegenden Teil im Krebsbach- und im Thyratal. Über dem Zechstein lagert eine mächtige Pleistozän- und zum Teil zerrüttete Buntsandsteinbedeckung. Der geologische Übergang zum "Alten Stolberg" erfolgt im tiefgründig vergipsten Anhydrit der Leine-Folge. Im Bereich der Aue sind zahlreiche Erdfälle vorhanden.

Vegetation

Auf verhagerten Standorten stockt der Karstbuchenwald als Seggen-Rotbuchenwald (Carici-Fagetum). Während für die Steilhänge der Hainsimsen-Rotbuchenwald (Luzulo luzuloides-Fagetum) typisch ist, kommt auf den luftfeuchten Unterhängen der Eschen-Bergahorn-Schluchtwald (Fraxino-Aceretum pseudoplatani) vor.
Leberblümchen (Hepatica nobilis) und Seidelbast (Daphne mezereum) bereichern die Waldstandorte.
Zum NSG gehören weiterhin extensiv genutztes Feuchtgrünland im Bereich der "Grasburger Wiesen" und Streuobstwiesen sowie die stehenden Gewässer mit hohem Röhrichtanteil, versumpften Uferzonen und Erlenbruchwaldresten.

Fauna

Rohrweihe

Die Gewässerbereiche zeichnen sich durch ihre Artenvielfalt, vor allem an Amphibien und Libellen aus.
Besonders am "Schloßteich" haben zahlreiche Brutvögel ihren Lebensraum z. B. Haubentaucher (Podiceps cristatus), Rohrweihe (Circus aeruginosus), Teichhuhn (Gallinula chloropus) und Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus).

Zustand des Gebietes und Erhaltungsmaßnahmen

Der Gebietszustand ist gut. Das NSG wird durch eine unmittelbar angrenzende Freizeiteinrichtung beeinträchtigt. Das NSG liegt im FFH-Gebiet "Alter Stolberg und Heimkehle im Südharz".

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen