Zwischenprüfung

Gegenstand
Zweck der Zwischenprüfung ist die Ermittlung des jeweiligen Ausbildungsstandes, um gegebenenfalls korrigierend auf die weitere Ausbildung einwirken zu können.

Durchführung
Die Zwischenprüfung führt das Landesverwaltungsamt als zuständige Stelle vor
Ende des zweiten Ausbildungsjahres durch.
•    Prüfungsordnung

Termine
Zwischenprüfung
Einstellungsjahrgang 2013:     26.01.2015 - 30.01.2015
Anmeldeschluss:         14. November 2014
Anforderungen und Gliederung
Die Prüfungsgebiete ergeben sich aus den Ausbildungsinhalten bis zum Beginn der Zwischenprüfung entsprechend der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Fachangestellten für Bäderbetriebe.
Die Zwischenprüfung gliedert sich in einen schriftlichen (Kenntnisprüfung) und einen praktischen (Fertigkeitsprüfung).
•    Prüfungsaufgaben

Abschlussprüfung

Gegenstand
Durch die Prüfung ist festzustellen, ob der Prüfling die berufliche Handlungsfähigkeit erworben hat. In ihr soll der Prüfling nachweisen, dass er die erforderlichen beruflichen Fertigkeiten beherrscht.
Außerdem die notwendigen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und mit dem im Berufsschulunterricht zu vermittelnden Lehrstoff vertraut ist und diesen anwenden kann. Die Ausbildungsordnung ist gem. § 38 BBiG zugrunde zu legen.

Anforderungen und Gliederung
Die Abschlussprüfung erstreckt sich auf Fertigkeiten und Kenntnisse sowie auf den im Berufsschulunterricht vermittelten Lehrstoff, soweit er für die Berufsausbildung wesentlich ist. Die Prüfung gliedert sich in einen schriftlichen (Kenntnisprüfung) und einen praktischen (Fertigkeitsprüfung) Teil.

•    Prüfungsordnung


Feststellung der Prüfungsergebnisse
Gemäß Paragraf 29 der Prüfungsordnung zur Durchführung von Zwischen- und Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Bäderbetriebe stellt im Anschluss an die letzte Prüfungseinheit der Prüfungsausschuss gemeinsam die Ergebnisse der einzelnen Prüfungsleistungen, die Ergebnisse der schriftlichen (Kenntnisprüfung) und praktischen (Fertigkeitsprüfung) Prüfung sowie das Gesamtergebnis der Prüfung fest. Bei der Ermittlung des Gesamtergebnisses der Abschlussprüfung haben der schriftliche und der praktische Teil das gleiche Gewicht. Innerhalb der praktischen und der schriftlichen Prüfung haben alle Prüfungsfächer das gleiche Gewicht. Ist die schriftliche Prüfung durch eine mündliche Prüfung zu ergänzen, hat das Ergebnis der schriftlichen Prüfung gegenüber dem Ergebnis der mündlichen Prüfung das doppelte Gewicht.

Auf Beschluss des Berufsbildungsausschusses für den Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Bäderbetriebe und für die Fortbildung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Meister/Geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe vom 10.11.2011 wird das Gesamtergebnis der Prüfung wie folgt ermittelt.

1.    Gesamtpunktzahl der Fertigkeitsprüfung ergibt sich aus dem Mittelwert der Punkte der 4 Prüfungsfächer
•    ohne mündliche Zusatzprüfung
*    berechnete Gesamtpunktzahl wird auf zwei Dezimalstellen angegeben
•    mit mündlicher Zusatzprüfung
*    Berechnung der Punkte des jeweiligen Prüfungsfaches aus den Punkten der schriftlicher und mündlicher Prüfung (Verhältnis 2:1) und Angabe auf zwei Dezimalstellen

*    berechnete Gesamtpunktzahl auf zwei Dezimalstellen angeben

2.    Gesamtpunktzahl der Fertigkeitsprüfung ergibt sich aus dem Mittelwert der Punkte der 3 Prüfungsfächer
•    Berechnung der Mittelwerte der Punkte der einzelnen Prüfungsfächer aus den Punkten der zugehörigen Prüfungsaufgaben und Angabe auf zwei Dezimalstellen
•    berechnete Gesamtpunktzahl auf zwei Dezimalstellen angeben

3.    Punkte für das Gesamtergebnis der Prüfung ergibt sich aus dem Mittelwert der Punkte aus der schriftlichen und der praktischen Prüfung
•    berechnete Gesamtpunktzahl auf zwei Dezimalstellen angeben

Prüfungsaufgaben
Die Prüfungsaufgaben werden vom Prüfungsausschuss auf der Grundlage der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Fachangestellten für Bäderbetriebe und der Aufgabenkataloge erstellt und beschlossen.
Termin
Abschlussprüfung
Einstellungsjahrgang 2012:    29.06.2015 - 11.07.2015
Anmeldeschluss:        08. Mai 2015
Hinweise:
Auszubildende der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg melden sich bitte über ihre jeweilige zuständige Stelle an!

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Aktuell aus dem Landesverwaltungsamt