Menu
menu

weitere Informationen und Fotos zum Solbad Wittekind

Neben dem Badehaus wurden mehrere villenartige Gebäude errichtet. In den Jahren von 1923 bis 1925 ist die Anlage baulich zuletzt verändert worden und diente in der DDR dem VEB Frisur und Kosmetik als Erholungsheim, bevor der Betrieb 1977 eingestellt wurde.  Zu einiger Berühmtheit gelangte die Anlage zuletzt als Schauplatz des Halle-Krimis „Zorn“ (2.Teil), dessen erster Teil bereits verfilmt und in der ARD ausgestrahlt wurde.

Haben Sie Fragen oder suchen Sie einen Ansprechpartner?

Alle Sprechstunden und persönlichen Beratungsgespräche in den Dienstgebäuden des Landesverwaltungsamtes sind abgesagt.

Sie erreichen uns telefonisch in

Halle (Saale): +49 345 514-0

Magdeburg: +49 391 567-0

und

Dessau-Roßlau: +49 340 6506-0

oder wenden Sie sich postalisch an uns:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)