Menu
menu

2. Ernteweg

Google Plus Code

FWVW+6R2 Halle (Saale)

Mit dem Projekt “Ernteweg” sollen kleine, essbare Wälder entlang eines Pfades in der Stadt gepflanzt werden. Die Wälder bestehen aus Obstbäumen und Beerensträuchern sowie mehrjährigen Stauden und Blumen, sodass sie ein"Mini-Ökosystem" bilden und Habitat und Nahrung für Insekten, Bodenlebewesen und Mikroorganismen bieten, die von allgemeiner Bedeutung für die Vitalität unserer Grünflächen sind.  

Die Areale des “Erntewegs” sind so konzipiert, dass sie die natürliche Funktionsweise eines Waldes mit seinen diversen Schichten auf simple und effiziente Weise imitieren. Die Verwendung von organischem Mulch auf der Bodenoberfläche ermöglicht das Konservieren von Bodenwasser und fungiert als Nahrung für Pilzmyzelien, die das Nährstoff- und Wassereinzugsgebiet der Pflanzen beträchtlich vergrößern. 

Außerdem trägt dieser, sowie die photosynthetische Aktivität der Bäume und Sträucher, zur Kohlenstoffspeicherung und zur Verbesserung der Luftqualität bei. Populationen von Insekten, Bodenlebewesen und Mikroorganismen, auf die wir zum Funktionieren unseres regionalen und globalen Ökosystems bekannter Weise angewiesen sind, können sich regenerieren, indem man ihnen Habitat und Nahrung bereitstellt.

 

 

Aus wie viel Schichten besteht der Food Forest?Lösungsbuchstabe 2
9L
6O
4Z

 

 

Zum Seitenanfang

Geocaching mit dem Landesverwaltungsamt