Menu
menu

Bekanntmachungen zu Anlagen nach der Richtlinie über Industrieemissionen

Hier finden Sie alle Bekanntmachungen des laufenden Jahres. Alle veröffentlichten PDF-Dateien sind nicht barrierefrei.

Auch die vergangenen Jahre können Sie einsehen: 2013 und 2014.

Juli 2019

Nr. 1

Sattler Media Press GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zur Behandlung von Stoffen, Gegenständen oder Erzeugnissen einschließlich der dazugehörigen Trocknungsanlagen unter Verwendung von organischen Lösungsmitteln, insbesondere zum Bedrucken
Hier: für die Errichtung und den Betrieb von zwei Rollenoffset-Druckmaschinen (Lithoman III S)

Standortgemeinde:
Barleben

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
derzeit gibt es keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 07.06.2019
Bekanntmachung am: 16.07.2019

 

Juni 2019

Nr. 1

amynova polymers GmbH

Antragsgegenstand: 1. Teilgenehmigung  für die Errichtung und den Betrieb einer Anlage zur Herstellung von Kunststoffen (Biopolymeren) mit einer Produktionskapazität von 16.000 t/a Biopolymerlösung

Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
derzeit gibt es keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 11.03.2019
Bekanntmachung am: 18.06.2019

 

Nr. 2

Orgentis Chemicals GmbH

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Synthese von organischen Spezialchemikalien mit einer Kapazität von 20 t/a

Standortgemeinde:
Gatersleben

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
derzeit gibt es keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 17.05.2019
Bekanntmachung am: 18.06.2019

 

Nr. 3

Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zur Herstellung von Methylcellulose MC7/9 mit einer Jahreskapazität von 21 kt

Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
kein BVT-Merkblatt veröffentlicht

Genehmigung vom: 06.06.2019
Bekanntmachung am: 18.06.2019

April 2019

Nr. 1

Bioenergie Niederröblingen GmbH

Antragsgegenstand: wesentlichen Änderung der Biogasanlage mit Verbrennungsmotor und Gasaufbereitung mit einer Kapazität von 9,8 Mio Nm³/a Rohgas
Hier: Errichtung eines 2. BHKW, Erhöhung um 3.650 kW FWL auf 6.471 kW FWL sowie
Errichtung zweier Gärproduktlager mit je 7.575 m³ Lagerkapazität auf dann insgesamt 38.768 m³ i. V. m. Erhöhung der Gasspeicherkapazität um 9.477 kg auf 29,7 t sowie Erhöhung der Einsatzstoffe auf 53.400 t/a

Standortgemeinde:
Allstedt, OT Niederröblingen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für Biogasanlagen liegen gegenwärtig keine BVT-Merkblätter  vor

Genehmigung vom: 27.03.2019
Bekanntmachung am: 16.04.2019

März 2019

Nr. 1

MESA AGRAR GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zum Halten und zur Aufzucht von Mastschweinen mit 5168 Mastschweinplätzen, zum Halten und zur Aufzucht von Sauen mit 1248 Tierplätzen einschließlich dazugehöriger Ferkelaufzuchtplätze und zur getrennten Aufzucht von Ferkeln mit 4480 Tierplätzen durch Einstellung der Schweinemast, Reduzierung der Sauenplätze auf 811 Plätze und Erhöhung der Plätze zur getrennten Aufzucht von Ferkeln auf 45513 Plätze sowie Neubau von 2 Güllebehältern je 5817 m³ (netto) und Errichtung eines Futterhauses im Stall 4 sowie weiterer betrieblicher Maßnahmen

Standortgemeinde:
Osterburg OT Königsmark (Gemeinde Wasmerslage)

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
BVT-Schlussfolgerungen wurden bisher nicht in nationales Recht umgesetzt

Genehmigung vom: 28.02.2019
Bekanntmachung am: 15.03.2019

Februar 2019

Nr. 1

Fleischwerk Weißenfels GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zum Schlachten von Tieren mit einer Kapazität von 2.300 Tonnen Lebendgewicht je Tag

Standortgemeinde:
Weißenfels

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Tierschlachtanlagen/Anlagen zur Verarbeitung von tierischen Nebenprodukten (VTN)

Genehmigung vom: 08.01.2019
Bekanntmachung am: 15.02.2019

Januar 2019

Nr. 1

Biomethananlage Staßfurt GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Biogasanlage mit Verbrennungsmotoranlage
Hier: Errichtung eines zusätzlichen Gärrestlagers (Endlager 4) mit Gasspeicher, Änderung der Zusammensetzung der Inputstoffe, Umwallung, Erhöhung der Biogaslagermenge von 29,1t auf 32,44 t, Verringerung der Biogasproduktion von 13.061.160 m³/a auf 12.477.488,13 m³/a, Erhöhung des Gärrestlagervolumens auf 32.823,67 m³

Standortgemeinde:
Staßfurt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für Biogasanlagen liegen gegenwärtig keine BVT-Merkblätter  vor

Genehmigung vom: 03.12.2019
Bekanntmachung am: 15.01.2019

Nr. 2

Biomethananlage Barby GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Biomethananlage Barby mit Gasaufbereitung und Biogaslagerung mit einer Durchsatzkapazität von 190,4 t/d (69.500 t/a)
Hier: Errichtung und Betrieb eines Gärrestlagers, Änderung der Zusammensetzung des Inputmixes, Umwallung der Anlage

 

Standortgemeinde:
Barby

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für Biogasanlagen liegen gegenwärtig keine BVT-Merkblätter  vor

Genehmigung vom: 20.12.2018
Bekanntmachung am: 15.01.2019

Nr. 3

Geiger Mineralstoffbehandlung GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Abfallbehandlungsanlage (Jetzt: Mischanlage MA 1)
Hier: Erhöhung der Durchsatzkapazität von 113.010 t/a (max. 530 t/d) auf 160.010 t/a (max. 750t/d), davon 130.000 t/a feste Abfälle, 20.000 t/a flüssige Abfälle, 10.000 t/a Bindemittel, 10 t/a Zuschlagsstoffe

Standortgemeinde:
Bad Lauchstädt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 21.12.2018
Bekanntmachung am: 15.01.2019

Dezember 2018

CropEnergies Bioethanol GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von Bioethanol
Hier: Umstellung von Dicksaft auf Getreide in bestehender Annexanlage, Erhöhung der Produktionskapazität für Futtermittel auf 1.440 t/d, Erhöhung der Getreideannahme auf 5.582 t/d, Erhöhung der Produktionskapazität beim Mahlen auf 3.600 t/d

Standortgemeinde: Zeitz

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: keine BVT-Merkblätter vor

Genehmigung vom: 21.11.2018
Bekanntmachung am: 18.11.2018

Oktober 2018

Biogas Gommern GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Biogasanlage bestehend aus einer
Anlage zur biologischen Behandlung von Gülle mit einer Durchsatzleistung von 193,2 Tonnen je Tag,
Anlage zur Aufbereitung von Biogas mit einer Verarbeitungskapazität von 18,4 Mio. Nm³/a,
Anlage zur Lagerung von entzündbaren Gasen mit einem Fassungsvermögen von 6,24 t,
Anlage zur Lagerung von Gärresten mit einer Kapazität von 19.543 m³

Standortgemeinde: Gommern

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für Biogasanlagen liegen gegenwärtig keine BVT-Merkblätter vor

Genehmigung vom: 11.09.2018
Bekanntmachung am: 16.10.2018

Juli 2018

energielenker BGA Drei GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zur Erzeugung von Biogas mit einem Durchsatz von 110,96 t/d mit dazugehörigem BHKW mit einer Feuerungswärmeleistung von 3,9 MW sowie einer Gärrestlagerung mit einer Kapazität von 12234 m³ und einer Gaslagerung mit einer Kapazität von 0,9 t

Standortgemeinde: Osterburg OT Königsmark (Gemeinde Wasmerslage)

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für Biogasanlagen liegen gegenwärtig keine BVT-Merkblätter vor

Genehmigung vom: 14.06.2018
Bekanntmachung am: 17.07.2018

Juni 2018

Nr. 1

Dreizehnte Agrarenergie GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Biogasanlage mit einem Durchsatz von 188 t/d einschließlich dazugehöriger  Biogasaufbereitungsanlage, BHKW mit einer Feuerungswärmeleistung von 1,317 MW, Anlage zur Lagerung von entzündbaren Gasen und Anlage zur Lagerung von Gärresten

Standortgemeinde:
Vahldorf

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für Biogasanlagen liegen gegenwärtig keine BVT-Merkblätter vor

Genehmigung vom: 24.05.2018
Bekanntmachung am: 15.06.2018

Mai 2018

Nr. 1

MCW Bitterfeld GmbH

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Behandlung von gefährlichen Abfällen zum Zweck der Regenerierung von Säuren (Schwefelsäureaufbereitungsanlage) mit einer max. Durchsatzkapazität von 34 t/d sowie zeitweilige Lagerung von gefährlichen Abfällen mit einer max. Gesamtkapazität von 68 t

Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 04.04.2018
Bekanntmachung am: 15.05.2018

Nr. 2

SUC Sächsische Umweltschutz-Consulting GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung des Abfallzwischenlagers mit einer Kapazität von 400 t gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle
hier: Abfallbehandlung zur Transportoptimierung von max. 25 t/d gefährlicher und max. 50 t/d nicht gefährlicher Abfälle durch

  • Sortieren, Umfüllen (Umverpacken),
  • Vermischen, Vermengen und Konditionieren

Standortgemeinde:
Halle-Lochau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 12.04.2018
Bekanntmachung am: 15.05.2018

Nr. 3

Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Herstellung von synthetischem Quarzglas und pyrogener Kieselsäure (Quarzglasfabrik Werk III)

Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
kein BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 19.04.2018
Bekanntmachung am: 15.05.2018

April 2018

RST Recycling und Sanierung Thale GmbH

Antragsgegenstand:Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Lagerung und Behandlung gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle mit einer Kapazität von 25.000 t bzw. 500 t/d (120.000 t/a)

Standortgemeinde:
Blankenburg (Harz) OT Timmenrode

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 06.04.2018
Bekanntmachung am: 17.04.2018

März 2018

Anlage zur Brennstoffproduktion in Bernburg der Kreiswerke Delitzsch GmbH

Antragsgegenstand:

Widerruf einer Nebenbestimmung gemäß § 1 Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz Sachsen-Anhalt (VwVfG LSA)  i. V. m. § 49 Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)  und Neufestsetzung gemäß § 17 BImSchG

  • Turnus der Emissionsmessungen

Standortgemeinde:
Bernburg

Bekanntmachung am: 16.03.2018

Februar 2018

1. EVH GmbH

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung der KWK-Anlage; hier:  Modernisierung der bestehenden GuD-Blöcke A  und B mit einer Erhöhung der FWL um 18 MW durch

  • Ersatz der Gasturbinen durch effizientere Gasturbinen und
  • Optimierung des Anlagenbetriebes,
  • Errichtung u. Betrieb eines neuen KWK-Blocks C mit 140 MW FWL, bestehend aus Gasturbinenanlage und Abhitze-Wärmetauscher,
  • Errichtung einer Netzersatzanlage mit Gasmotor und Generator mit einer Feuerungswärmeleistung von max. 5 MW

Standortgemeinde:
Halle (Saale), Dieselstraße
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Großfeuerungsanlagen
Genehmigung vom: 24.01.2018
Bekanntmachung am: 15.02.2018

2. KSR Klärschlammrecycling Bitterfeld-Wolfen GmbH

Antragsgegenstand:
Errichtung und Betrieb einer Klärschlammverbrennungsanlage

Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen
Genehmigung vom: 05.02.2018
Bekanntmachung am: 15.02.2018

Januar 2018

1. Timmermanns GmbH

Antragsgegenstand:
Errichtung und Betrieb einer Anlage zum Halten und zur getrennten Aufzucht von Schweinen mit einer Kapazität von 886 Sauenplätzen, 2352 Ferkelplätzen und zwei Eberplätzen sowie zwei Lagerbehälter für Flüssiggas mit einem Nennfüllgewicht von jeweils 2,9 t
Standortgemeinde:
Wanzleben Börde
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Intensivtierhaltung (Schweine- und Geflügelhaltung) gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen
Genehmigung vom: 15.11.2017
Bekanntmachung am: 16.01.2018

2. Xentrys Leuna GmbH

Antragsgegenstand:
Errichtung und Betrieb einer Batch-Polymerisationsanlage zur Herstellung von Polyamiden mit einer Jahreskapazität von 3.000 t
Standortgemeinde:
Leuna
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
noch keine BVT- Schlussfolgerung im Amtsblatt der EU veröffentlicht
Genehmigung vom: 20.11.2017
Bekanntmachung am: 16.01.2018

3. Abfallbehandlungsgesellschaft Mitte mbH (ABGM)

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung des Betriebes der Abfallaufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 113.010 t/a (max. 530 t/d)
Standortgemeinde:
Delitz am Berge
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen
Genehmigung vom: 08.12.2017
Bekanntmachung am: 16.01.2018

November 2017

1. Zellstoff Stendal GmbH

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von Sulfat-Zellstoff
Hier: Erhöhung der Jahreskapazität von 675 kt auf 740 kt
Standortgemeinde:
Arneburg
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Herstellung von Zellstoff, Papier und Karton
Genehmigung vom: 02.11.2017
Bekanntmachung am: 15.11.2017

2. JL Goslar Anoden GmbH

Antragsgegenstand:
Gießerei für Nichteisenmetalle mit einer Verarbeitungskapazität an Flüssigmetall von 10 Tonnen je Tag Blei (Anlage zur Herstellung von Elektroden)
Standortgemeinde:
Ilsenburg
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Eisen- und Stahlerzeugung
Genehmigung vom: 02.11.2017
Bekanntmachung am: 15.11.2017

Oktober 2017

envia Therm GmbH

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung einer Anlage zur Erzeugung von Biogas mit einem Durchsatz von 80,8 t/d mit dazugehörigem BHKW mit einer Feuerungswärmeleistung von 2,6 MW und einer Anlage zur Lagerung von Gärresten mit einer Kapazität von 23.153 m³ durch Erhöhung der Inputmengen von Maissilage und Schweinegülle, Verringerung der Inputmengen von Getreideschrot und Hühnertrockenkot sowie Erhöhung der Outputmenge an Gärrest und Erhöhung der Durchsatzmenge der Biogasanlage
Standortgemeinde:
Wallhausen
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Für Biogasanlagen liegen derzeit keine BVT-Merkblätter vor.
Thematische Überschneidungen hinsichtlich der Produktion von Biogas finden sich in den BVT-Merkblättern zu "Tierschlachtanlagen und Anlagen zur Verarbeitung von tierischen Nebenprodukten (VTN)" (November 2003), zur "Lagerung gefährlicher Substanzen und staubender Güter" (Januar 2005) und für "Abfallbehandlungsanlagen" (August 2006). Für keines dieser BVT-Merkblätter wurde bisher eine Schlussfolgerung im Amtsblatt der EU veröffentlicht, so dass auf dieser Grundlage zunächst keine Festlegungen zu treffen sind.
Genehmigung vom: 19.09.2017
Bekanntmachung am: 17.10.2017

Juli 2017

SCHWENK Zement KG Werk Bernburg

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung einer Anlage zur Herstellung von Zementklinker und Zementen mit einer Produktionskapazität von 5.000 t/d Zementklinker (Zementwerk)
hier: Errichtung und Betrieb einer weiteren Teilanlage zum Trocknen von nicht gefährlichen Abfällen mit einem Durchsatz von 240 t/d (BGS-Trockner)
Standortgemeinde:
Bernburg / Nienburg
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Abfallbehandlungsanlagen
Genehmigung vom: 26.06.2017
Bekanntmachung am: 18.07.2017

Juni 2017

Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung einer Anlage zur chemischen Behandlung von flüssigen Abfallstoffen mit einer Kapazität von 480 t/d
Hier: Erweiterung des Betriebes um die Behandlung fester, gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle, Erhöhung der Durchsatzkapazität an Einsatzstoffen auf 750 t/d flüssige und feste Abfälle, Erhöhung der Gesamtlagerkapazität auf 2.955 t, Konditionierung gefährlicher Abfälle mit einer Durchsatzkapazität an Einsatzstoffen von 750 t/d sowie sonstige Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen mit einer Durchsatzkapazität von 750 t/d
Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen OT Greppin
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Abfallbehandlungsanlagen
Genehmigung vom: 11.05.2017
Bekanntmachung am: 15.06.2017

April 2017

Nr. 1:

MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung der Drahtgießanlage für Nichteisenmetalle (Kupfer und Kupferlegierungen) Hier: Erhöhung der Verarbeitungskapazität an Flüssigmetall von 16,8 t/d auf 91,1 t/d durch Errichtung und Betrieb von zwei Drahtgießmaschinen
Standortgemeinde:
Mansfeld
Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Gießereiindustrie
Genehmigung vom: 15.03.2017
Bekanntmachung am: 19.04.2017

Nr. 2:

AGROFERT Deutschland GmbH

Antragsgegenstand:
Anlage zur Herstellung von sonstigen Nahrungsmitteln (Großbäckerei) aus tierischen und pflanzlichen Rohstoffen mit einer Produktionskapazität von 390 t Fertigerzeugnissen pro Tag einschließlich einer Kälteanlage mit einem Gesamtinhalt an Kältemittel von 18,3 t Ammoniak
Standortgemeinde:
Lutherstadt Wittenberg
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:

kein BVT-Merkblatt vorhanden
Genehmigung vom: 23.03.2017
Bekanntmachung am:
19.04.2017

Nr. 3:

POLY-CHEM AG

Antragsgegenstand:
Anlage zur Herstellung von Spezialchemikalien und Polymeren mit einer Jahreskapazität von 20 kt
Standortgemeinde:
Bitterfeld-Wolfen
Bezeichnung des BVT-Merkblattes:

keine BVT-Schlussfolgerungen
Genehmigung vom: 04.04.2017
Bekanntmachung am:
19.04.2017

Februar 2017

GDB - Gesellschaft für Deponie- und Bergbauersatzbaustoff mbH

Antragsgegenstand:
Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Behandlung gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle mit einem Durchsatz von 560 t/d (120.000 t/a) sowie einer Lagerkapazität von 3.600 t

Standortgemeinde:
Delitz am Berge

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:
Abfallbehandlungsanlagen (Ausgabe 2006)

Genehmigung vom: 17.01.2017

Bekanntmachung am: 15.02.2017

Januar 2017

Nr. 1

SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH

wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von Ammoniak (Ammoniakanlage 2); Hier: Erhöhung der Jahreskapazität von 602,25 kt auf 693,5 kt durch Umbaumaßnahmen und den Einbau euer Apparate und Aggregate

Standortgemeinde: Lutherstadt Wittenberg

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Herstellung anorganischer Grundchemikalien: Ammoniak, Säuren, Düngemittel gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 24.11.2016

Bekanntmachung am: 17.01.2017

Nr. 2

GUARDIAN Flachglas GmbH

wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von Flachglas; Erhöhung der Schmelzkapazität von 600 t/d auf 800 t/d durch Errichtung einer neuen Schmelzwanne

Standortgemeinde: Thalheim

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Glasherstellung

Genehmigung vom: 20.12.2016

Bekanntmachung am: 17.01.2017

Oktober 2016

Nr. 1

f | glass GmbH

wesentliche Änderung einer Anlage zur Herstellung von Flachglas durch Erhöhung der Schmelzkapazität von 719,9 t/d auf 780 t/d sowie Erhöhung der Lagerkapazität von Schwefeldioxid von 1.200 kg auf 1.900 kg

Standortgemeinde: Sülzetal OT Osterweddingen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Glasherstellung

Genehmigung vom: 21.09.2016

Bekanntmachung am: 18.10.2016

Nr. 2

SUEZ Energie und Verwertung GmbH

Klärschlammtrocknungsanlage mit einer Durchsatzkapazität von 625 t/Tag (75.000 t/Jahr) einschließlich zeitweiliger Lagerung von max. 500 t Nassklärschlamm und max. 105 t Trockenklärschlamm

Standortgemeinde: Zorbau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 27.09.2016

Bekanntmachung am: 18.10.2016

September 2016

Nr. 1

SCHWENK Zement KG, Werk Bernburg

wesentliche Änderung einer Anlage zur Herstellung von Zementklinker und Zementen mit einer Produktionskapazität von 5.000 t/d Zementklinker (Zementwerk) durch Errichtung und Betrieb eines Anlagenteils zum Trocknen von mechanisch entwässertem, nicht gefährlichem Klärschlamm in 2 Schaufeltrocknern mit einer Durchsatzkapazität von 384 t/d Klärschlamm

Standortgemeinde: Bernburg (Saale) / Nienburg (Saale)

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 08.09.2016

Bekanntmachung am: 15.09.2016

August 2016

Nr. 1

InNoWo Print AG

wesentliche Änderung der Anlage zur Behandlung von Stoffen, Gegenständen oder Erzeugnissen einschließlich der dazugehörigen Trocknungsanlagen unter Verwendung von organischen Lösungsmitteln, insbesondere zum Bedrucken
Hier: Betriebserweiterung (4. Bauabschnitt) und damit Erhöhung des Verbraues an organischen Lösungsmitteln von aktuell 190 t/a auf 801 t/a durch Errichtung und Betrieb einer 4. und 5. Druckmaschine einschließlich der baulichen Errichtung von Produktions- und Lagerflächen und Sozialbereich

Standortgemeinde: Ilsenburg

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Oberflächenbehandlung unter Verwendung von organischen Lösemitteln

Genehmigung vom: 29.07.2016

Bekanntmachung am: 16.08.2016

Nr. 2

Bayerische Milchindustrie e. G.

wesentliche Änderung einer Anlage zur Behandlung oder Verarbeitung von Milch, Milcherzeugnissen oder Milchbestandteilen mit einer Kapazität der Einsatzstoffe von 926,03 t/d und einer Kälteanlage mit einem Gesamtinhalt an Kältemittel von 1,5 t (Sparte Frische/Käse) durch:

  • Erhöhung der Kapazität der Eingangsstoffe auf 1.800 t/d
  • Stilllegung der Schnittkäserei
  • Erweiterung der Mozzarella-Block-Produktion
  • Installation einer neuen Hartkäserei
  • Errichtung eines Hochregallagers
  • Neubau Regenwasserbecken
  • Installation eines dritten Dampfkessels (10,726MW Feuerungswärmeleistung) mit Neubau Kesselhaus
  • Neuinstallation eines Wasserwerkes
  • Erweiterung der Kälteanlage auf eine Füllmenge von 14,4 t Ammoniak
  • Inbetriebnahme der zweiten Zufahrt zum Werksgelände
  • Neuordnung der Bereiche Verwaltung, Werkstatt, Labor und Sozialbereich (Errichtung Containeranlage während der Bauphase)

Standortgemeinde: Jessen (Elster)

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 05.08.2016

Bekanntmachung am: 16.08.2016

Nr. 3

Hafen Halle GmbH

wesentliche Änderung und Betrieb einer Anlage zum Umschlag und zur Lagerung von nicht gefährlichen und gefährlichen Abfällen
Hier: Betrieb einer Anlage zur Zwischenlagerung von gefährlichen Abfällen

Standortgemeinde: Halle (Saale)

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 05.08.2016

Bekanntmachung am: 16.08.2016

Juli 2016

Nr. 1

Cargill GmbH

wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von Schokolade
Hier: Erhöhung der Produktionskapazität von 52 t/Tag auf 125 t/Tag und Schallschutzmaßnahmen zur Reduzierung der Schallimmissionen auf den gesetzlich zulässigen Rahmen

Standortgemeinde: Aschersleben  OT Klein Schierstedt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 28.06.2016

Bekanntmachung am: 15.07.2016

Nr. 2

Querfurter Frischei GmbH & Co. KG

Anlage zum Halten oder zur Aufzucht von Hennen mit 44.500 Hennenplätzen in Boden- und Freilandhaltung unter Errichtung eines Stallgebäudes zur Haltung der Hennen in einem 2-etagigen Volierensystem in 8 Gruppen mit 5.562 bzw. 5.563 Tieren je Gruppe, von 2 anschließenden Kaltscharrräumen und Auslauffläche, 2 Futtersilos mit je 30 m³ Fassungsvermögen, einer Kotplatte mit Sammelgrube mit 6 m³ Volumen, einer Sammelgrube für Sozialabwasser mit 6 m³ Volumen, einer Lager- und Packstelle einschl. Sozialbereich, eines Flüssiggasbehälters mit 3.000 l Volumen sowie mit Aufstellung eines Notstromaggregates und eines Kadaverkühlcontainers, Errichtung eines Löschwasserteichs mit 300 m³ Fassungsvermögen, von Verkehrsflächen inkl. Einfriedung

Standortgemeinde: Farnstädt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Intensivtierhaltung (Schweine- und Geflügelhaltung) gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 04.07.2016

Bekanntmachung am: 15.07.2016

Juni 2016

Nr. 1

Euroglas GmbH

wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von Flachglas

Standortgemeinde: Haldensleben

Bezeichnung des BVT-Merkblattes:Glasherstellung

Genehmigung vom: 26.05.2016

Bekanntmachung am: 15.06.2016

Nr. 2

Graepel Seehausen GmbH & Co. KG

wesentliche Änderung der Anlage zum Aufbringen von metallischen Schutzschichten mit Hilfe von schmelzflüssigen Bädern auf Metalloberflächen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: kein BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 01.06.2016

Bekanntmachung am: 15.06.2016

Mai 2016

Nr. 1

Bayerische Milchindustrie e.G.

wesentliche Änderung einer Anlage zur Behandlung oder Verarbeitung von Milch, Milcherzeugnissen oder Milchbestandteilen mit einer Kapazität der Einsatzstoffe  von 903 t/d (Anlage zur Trocknung von Milch/Molke) durch:
Erhöhung der Kapazität der Eingangsstoffe auf 2.000 t/d
Errichtung eines zweiten Hochkonzentrators
Errichtung eines Lactose-Wirbelschichttrockners
Errichtung zweier Lactosemühlen
Erweiterung der Umkehrosmoseanlage
Erweiterung der Ultrafiltrationsanlage
Versetzung Kühlturm

Standortgemeinde: Jessen-Elster

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 07.04.2016

Bekanntmachung am: 18.05.2016

April 2016

Nr. 1

Tricat GmbH

Betrieb einer Anlage zur Lagerung gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle mit einer Kapazität von jeweils 1.0000 t
Hier: Lager für regenerierte und nicht regenerierte Katalysatoren

Standortgemeinde: Bitterfeld-Wolfen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 15.03.2016

Bekanntmachung am: 15.04.2016

 

Nr. 2

Allerstedter Käserei H.-J. Poelmeyer GmbH

Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Behandlung oder Verarbeitung von Milch, Milcherzeugnissen oder Milchbestandteilen mit einer Kapazität der Einsatzstoffe als Jahresdurchschnittswert von 480 t Milch je Tag

Standortgemeinde: Kaiserpfalz OT Wohlmirstedt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: kein gültiges BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 30.03.2016

Bekanntmachung am: 15.04.2016

Nr. 3

Klemme AG

wesentliche Änderung der Anlage zur Herstellung von sonstigen Nahrungsmittelerzeugnissen aus tierischen und pflanzlichen Rohstoffen
Hier: Erhöhung der Produktionskapazität von 648 t auf 902 t Fertigerzeugnisse pro Tag

Standortgemeinde: Lutherstadt Eisleben

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: kein BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 11.04.2016

Bekanntmachung am: 15.04.2016

 

 

Februar 2016

Nr. 1

Biogas Webau UG (Haftungsbeschränkt)

Errichtung und Betrieb einer Anlage zur biologischen Behandlung von 181 t/d organischer Abfälle sowie einer Verbrennungsmotoranlage mit einer Feuerungswärmeleistung von 1,212 MW und einer Biogasaufbereitungsanlage

Standortgemeinde: Hohenmölsen OT Webau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: für das BVT-Merkblatt Abfallbehandlungsanlagen gibt es zurzeit keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 29.01.2016

Bekanntmachung am: 16.02.2016

Januar 2016

Nr. 1

Antragsteller: NOVA Weickelsdorf GmbH & Co. KG

Errichtung und Betrieb einer Anlage zum Halten von 2.950 Mastschweinen sowie der Einrichtung von Biofiltern, dem Einbau von Güllekanälen/-wanne sowie der Errichtung eines Stallverbindungsganges

Standortgemeinde: Sangerhausen OT Meuserlengefeld

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: kein BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 03.12.2015

Bekanntmachung am: 15.01.2016

November 2015

Nr. 1

Antragsteller: Biomethananlage Staßfurt GmbH

wesentliche Änderung einer Biogasanlage mit Verbrennungsmotoranlage und Gasaufbereitung
Hier: Erhöhung der Durchsatzkapazität auf 185,75 t/d durch Änderung der Zusammensetzung der Inputstoffe und zusätzlichen Einsatz von Wirtschaftsdünger, Erhöhung der Biogaslagermenge von 19,77 t auf 29,10 t, Verringerung der Biogasproduktion von 13.190.000 m³/a auf 13.061.160 m³/a, Verringerung des Gärrestlagervolumens von 26.109,81 m³ auf 24.828,05 m³, Drehung der Silokammern 4 bis 5 um 90° und Änderung der Abmaße, Änderung der Abmaße der Silokammer 3

Standortgemeinde: Staßfurt

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 09.10.2015

Bekanntmachung am: 17.11.2015

 

Nr. 2

Antragsteller: LEUNA-Harze GmbH

Anlage zur Herstellung von Härtern mit einer Kapazität von 9,9 kt pro Jahr (30 t pro Tag)

Standortgemeinde: Leuna

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Organische Grundchemikalien (Entwurf)

Genehmigung vom: 29.10.2015

Bekanntmachung am: 17.11.2015

August 2015

Nr. 1

Antragsteller: MDSU Mitteldeutsche Schlacken Union GmbH & Co. KG

wesentliche Änderung der Anlage zur Aufbereitung von Schlacken aus der Abfallverbrennung und Metallrückgewinnung mit einer Kapazität von 2.520 t/Tag  (400.000 t/a)
Hier: - Errichtung und Betrieb einer Sedimentationseinheit mit 4 Schrägklärern und Klarwassertank,
- Beigabe von Hilfsstoffen zur Verbesserung der Prozesswasserklärung,
- Errichtung und Betrieb eines Windsichters und einer Handsortierkabine sowie die Modifizierung/Anpassung von Förderbandanlagen,
- zeitweilige Lagerung von max. 10.000 t nicht gefährlicher Abfälle innerhalb der Aufbereitungshalle,
- zeitweilige Lagerung von max. 1.500 t Filterkuchen aus der Nassaufbereitung innerhalb der Aufbereitungshalle,
- Erweiterung der Betriebszeit auf 24 Stunden pro Tag

Standortgemeinde: Burg OT Reesen

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 10.07.2015

Bekanntmachung am: 18.08.2015

Bekanntmachungen Juni 2015

Nr. 1

Antragsteller: Betriebsgemeinschaft Schackenthal KG

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zum Halten oder zur Aufzucht von Hennen (Legehennenanlage) mit einer Kapazität von 450.000 Legehennen

Standortgemeinde: Schackenthal

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: kein BVT-Merkblatt vorhanden

Genehmigung vom: 07.05.2015

Bekanntmachung am: 16.06.2015


Nr. 2

Antragsteller: Montan Chemie GmbH

Antragsgegenstand: "wesentliche Ändrung einer Anlage zur Behandlung und Lagerung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen mit einer Durchsatzkapazität von 240 000 t/a bzw. einer Lagerkapazität von 3 170 t
Hier: chemische, physikalisch-chemische und sonstige Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen
zusätzliche Abfälle im Anlagen-Output nach AVV: ASN 19 01 11*, 19 01 12, 19 02 05*, 19 02 06, 19 12 02 und 15 01 02
Wegfall der im Abfallannahmekatalog festgesetzten TS-Gehalte für verschiedene Abfälle, Wegfall der für die ASN 01 04 09 und 10 10 06 im Abfallannahmekatalog genannten Abfallerzeuger
Neufassung der abfallrechtlichen Nebenbestimmungen für den gesamten Betrieb der Anlage
Prüfung der Funktionstüchtigkeit der Siloaufsatzfilter entsprechend Herstellerangabe (anstelle von Emissionsmessungen)"

Standortgemeinde: Schkopau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 29.05.2015

Bekanntmachung am: 16.06.2015

Bekanntmachungen Mai 2015

Nr. 1

Antragsteller: Stork Umweltdienste GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zum Umschlagen von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen

Standortgemeinde: Magdeburg

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 13.04.2015

Bekanntmachung am: 15.05.2015


Nr. 2

Antragsteller: Herr Ingo Wöhler

Antragsgegenstand: Errichtung und Betrieb einer Anlage zum Halten und zur Aufzucht von Schweinen
Hier: Errichtung und Betrieb einer Schweinezuchtanlage für 1.680 Sauenplätze, 2 Eberplätze, 6.600 Ferkelplätze, Errichtung eines Güllebehälters (VNetto = 5.335 m³), neun Futtersilos, eines Löschwasserbeckens (V = 400 m³), einer abflusslosen Grube, Einrichtung eines Sozialbereiches sowie Aufstellen eines Flüssiggasbehälters (Lagerkapazität 2,72 t)

Standortgemeinde: Staßfurt OT Glöthe

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Intensivtierhaltung von Geflügel und Schweinen

Genehmigung vom: 22.04.2015

Bekanntmachung am: 15.05.2015

Bekanntmachungen April 2015

Nr. 1

Antragsteller: Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt


Errichtung und Betrieb einer Anlage zur Herstellung von Stärke

Standortgemeinde: Zeitz

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie

Genehmigung vom: 23.02.2015

Bekanntmachung am: 15.04.2015


Nr. 2

Antragsteller: CropEnergies Bioethanol GmbH

wesentliche Änderung einer Anlage zur Herstellung von Bioethanol
1. Teilgenehmigung
Erweiterung der Kühlkapazität, des Tanklagers und die Errichtung einer Rohrbrücke

Standortgemeinde: Zeitz

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Nahrungsmittel-, Getränke- und Milchindustrie

Lagerung gefährlicher Substanzen und staubender Güter

Herstellung organischer Grundchemikalien

Genehmigung vom: 09.04.2015

Bekanntmachung am: 15.04.2015

Bekanntmachungen März 2015

Antragsteller: Fläminger Entenspezialitäten GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zum Schlachten von Tieren mit einer Schlachtkapazität von 148 t/d

  • Erhöhung der Schlachtkapazität auf 350 t/d
  • Erhöhung der Schlachtleistung auf 5000 Tiere pro Stunde
  • Erweiterung der Schlachtzeiten
  • Erweiterung der Annahme, der Vorkühlung, der Kälteanlage der Zerlegung/Verarbeitung und des Sozialbereiches
  • Neubau Kartonfroster und Flotation
  • Änderung der Federnbearbeitung und der Schlachtnebenproduktsammlung

Standortgemeinde: Reuden

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: veraltetes BVT-Merkblatt wurde nicht aktualisiert, daher im Genehmigungsverfahren nicht herangezogen

Genehmigung vom: 25.02.2015

Bekanntmachung am: 17.03.2015

Zum Seitenanfang

Bekanntmachungen Januar 2015

Nr. 1

Antragsteller: Saalemühle Alsleben GmbH

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung einer Anlage zum Mahlen von Nahrungsmitteln- hier: Aufstockung der Mühle und der Reinigung und Erhöhung der Produktionskapazität von 750 auf 1.800 t/d

Standortgemeinde: Alsleben

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Nahrungsmittelindustrie

Genehmigung vom: 04.12.2014

Bekanntmachung am: 15.01.2015

Nr. 2

Antragsteller: Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG

Antragsgegenstand: wesentliche Änderung der Anlage zur Lagerung und Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen
Hier: Errichtung einer Halle, zwei Tanks für je 20 m³ flüssige Abfälle, zwei Silos für je 50 m³ Schüttgüter, Adsorptionsanlagen auf Basis Aktiv-Kohlefilter und Bio-Filter sowie Änderungen der Anlagenparameter

Standortgemeinde: Gommern OT Ladeburg

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: Abfallbehandlungsanlagen

Genehmigung vom: 05.12.2014

Bekanntmachung am: 15.01.2015

Nr. 3

Antragsteller: KTSK Kombiterminal Schkopau GmbH

Antragsgegenstand:
wesentliche Änderung  der Logistikanlage zum Umschlagen von chemischen Erzeugnissen mit einer Lagerkapazitätvon max. 113 kt- hier: Umschlagen und Zwischenlagerung von Abfällen mit vergleichbaren Eigenschaften der bisher umgeschlagenen chemischen Stoffe und Gemische mit einer Lagerkapazität von max. 113 kt innerhalb der oben genannten Lagerkapazität

Standortgemeinde: Schkopau

Bezeichnung des BVT-Merkblattes: keine BVT-Schlussfolgerungen

Genehmigung vom: 18.12.2014

Bekanntmachung am: 15.01.2015

Zum Seitenanfang