Ländliches Wegekonzept

Fördermöglichkeiten und Intensivierung der Mehrfachnutzung des Streckennetzes im ländlichen Raum

Wege durch Sachsen-Anhalt

Durch das ländliche Wegekonzept werden ein durchgehendes Streckennetz im ländlichen Raum und die Verbindung mit dem öffentlichen Personennahverkehr und Wasserstraßenverkehr geplant.

Zielstellung dabei ist es, eine Mehrfachnutzung des ländlichen Wegenetzes zu erreichen, das heißt landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Wege, Radwege und Wanderwege nach Möglichkeit in einer Trasse verlaufen zu lassen.

Um eine landesweite Koordinierung dafür zu gewährleisten, wurden die örtlich zuständigen Ämter für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten als antragsannehmende Behörde für alle Wegeförderungen bestimmt.

Im Referat Agrarwirtschaft, ländliche Räume, Fischerei, Forst- und Jagdhoheit erfolgt die Koordinierung der Fördermöglichkeiten für Wege.

Wegeförderung in Sachsen-Anhalt

Portal im Internet

Förderung von Radwegen

Im Rahmen des ländlichen Wegekonzeptes werden in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium und dem Landestourismusverband auch die überregionalen Radwege gefördert. Im Internetportal für Radtouren in Sachsen-Anhalt finden Sie Radwege, die mit touristischen Sehenswürdigkeiten der Regionen verknüpft sind und Touristen ein breites Spektrum von lohnenswerten Zielen anbieten.