Menu
menu

Verwendungsnachweis (Prüfung)

Allgemeines

Mit Erhalt einer Landes- oder Bundesförderung sind die Zuwendungsempfänger verpflichtet, die zweckentsprechende Verwendung der Zuwendung innerhalb von sechs Monaten nach Erfüllung des Zuwendungszwecks nachzuweisen. Der Verwendungsnachweis besteht aus einem Sachbericht und einem zahlenmäßigen Nachweis der Einnahmen und Ausgaben für das geförderte Vorhaben. Die Verwendungsnachweisprüfung ist das Instrument der Erfolgskontrolle und bildet den Abschluss des Verwaltungsverfahrens zum konkreten Zuwendungsfall. Das Prüfungsrecht des Landesrechnungshofes bleibt unberührt.

Ansprechpartner

  • Bereiche Baumaßnahmen für den Spitzensport, kommunaler Sportstättenbau, Vereinssportstättenbau (über 50.000,00 EUR Landeszuwendung)

    Herr Jertzimbeck
    Telefon:  +49 391 567 5860
    E-Mail
  • Bereiche Vereinssportstättenbau (bis 50.000,00 EUR Landeszuwendung) und sonstige Sportstättenförderung

    Herr Engelmann
    Telefon:  +49 391 567 2170
    E-Mail

Allgemeine Nebenbestimmungen

In den Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest), die Bestandteil des Bewilligungsbescheides sind, werden Form, Inhalt und Umfang des Verwendungsnachweises im Einzelnen festgelegt.

Downloads

Anlagen zum Verwendungsnachweis

Für den Verwendungsnachweis sind die entsprechenden Anlagen gemäß dem Bewilligungsbescheid vom Zuwendungsempfänger vollständig ausgefüllt an das Landesverwaltungsamt Referat Sport einzureichen.

Downloads

 

zurück