Menu
menu

Das Filmtheater "Gloria"

Der große eindrucksvolle Solitärbau in der Merseburger Straße ist gestalterisch der Neuen Sachlichkeit verpflichtet und lässt bereits an den sorgsam durchgestalteten Gebäudekubaturen die dahinterliegenden Funktionen wie Foyerbereich, Kinosaal, Treppenhäuser sowie Büro und Nebenräume erkennen. Das durch Architekten Carl Fugmann geplante Kinogebäude hatte eine Kapazität von 1200 Besuchern und ist baulich weitgehend im Originalzustand erhalten. Anfang der 2000er Jahre ist die Bestuhlung entfernt worden.  Die Schäden am Gebäude sind in erster Linie auf eintretende Feuchtigkeit aus dem Dachbereich zurückzuführen sowie durch bauliche Vernachlässigung.

Das Hofmarschallhaus in der Nikolaistraße

Das Hofmarschallhaus wurde 1709 durch den Sachsen-Weißenfelsischen Hofmarschall Hans Moritz von Brühl erbaut. Der stattliche dreigeschossige Putzbau ist in seinem Stil an der sachlich schlichten aber monumentalen Architektur des Schlosses orientiert. Auf diese Weise wirkt das Haus vornehm zurückhaltend, ist aber wegen seiner Größe straßenbildprägend für die Gestalt der Nikolaistraße. Dieses repräsentative Einzeldenkmal ordnet sich in die Reihe der Adelspalais aus der Zeit der Sachsen-Weißenfelser Sekundogenitur ein. Es gehört zu den barocken Leitbauten der Stadt. Die Erschließung erfolgte ursprünglich durch eine Tordurchfahrt im Mittelrisalit. Im Innern befindet sich eine bemerkenswerte barocke Stuckausstattung, welche stilistisch denen im sogenannten Fürstenhaus, Leipziger Straße 9 in Weißenfels, ähnelt.  Bis in die 1970er Jahre war das Gebäude bewohnt, seitdem steht es leer. 1993 wurde eine Notsicherung im Bereich der Dachhaut durchgeführt. Eine statische Notsicherung der rückseitigen Fassade fand 2004 statt. 2013 wurden die zerstörten Außenwandbereiche wieder aufgebaut. Zurzeit werden Maßnahmen zur Rekonstruktion und Sicherung des Gebäudes durchgeführt. Das Grundstück befindet sich im Geltungsbereich der Sanierungssatzung, der Gestaltungssatzung und der Erhaltungssatzung der Stadt Weißenfels.

Rundgang in Weißenfels mit dem Präsidenten Herrn Pleye und dem Bürgermeister Herrn Risch