Neue Initiative ins Leben gerufen

Die neue Initiative heißt „In liebevolle Hände abzugeben“. Das Landesverwaltungsamt als obere Denkmalschutzbehörde sucht Retter für die vielen denkmalgeschützten Gebäude, die bereits in die Jahre gekommen sind und deren Zustand besorgniserregend ist. Rund 38.000 denkmalgeschützte Gebäude stehen in Sachsen-Anhalt. Sie sind häufig bereits mehrere 100 Jahre alt und von enormer kulturhistorischer Bedeutung. Doch viele dieser Schlösser, Kirchen, technischen Denkmale, Herrenhäuser oder Villen sind baulich in einem sehr schlechten Zustand. Sie verfallen, weil Gelder für eine Instandhaltung fehlen, ungeklärte Eigentumsverhältnisse vorliegen oder einfach weil aufgrund fehlender Nutzungsmöglichkeiten kein Interesse an einer Sanierung seitens der Eigentümer besteht.

Das Landesverwaltungsamt organisiert in diesem Zusammenhang einige Rundgänge durch Städte Sachsen-Anhalts. Bereits am 28. März und am 23. Mai fanden Besichtigungen einiger interessanter Objekte in Köthen und Weißenfels statt. Auf den weiteren Seiten finden Sie die Denkmale, eine kurze Beschreibung dieser und Impressionen der Stadtrundgänge.

Weiterhin finden interessierte Besucher des Dienstgebäudes in der Ernst-Kamieth-Straße 2 im Erdgeschoss des rechten Hausflügels eine Arbeitsausstellung zu den Gebäuden oder klicken Sie >>>hier.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Neu in der Denkmalbörse

Neu in der Denkmalbörse