Menu
menu

Aktuelles

Für das Jahr 2019 stehen für die Vereinssportstättenförderung in Sachsen-Anhalt zusätzlich zwei Millionen Euro dafür zur Verfügung, dass Maßnahmen mit Kosten bis zu 50.000 Euro vorrangig und bis zu 100 Prozent gefördert werden können. Dies betrifft die Zuschüsse für Investitionen an Sportvereine und Sportorganisationen für Sportstätten in öffentlichem Eigentum sowie Zuschüsse für Investitionen an Sportvereine und Sportorganisationen für Sportstätten im Eigentum oder Erbbaurecht der Sportvereine und Sportorganisationen.

Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier.

Downloadbereich

Allgemeines zur Sportstättenförderung

Was wird gefördert?
Förderfähig sind folgende Sportstätten und Baumaßnahmen:

  • Sanierung bestehender Sportstätten, einschließlich Modernisierung durch den Einbau energiesparender Maßnahmen und umweltschonenden Technologien,
  • Erweiterung der Nutzbarkeit vorhandener Sportstätten, insbesondere für den Rehabilitations- und Behindertensport, den Gesundheitssport, den Seniorensport sowie für Trendsportarten und die Förderung einer geschlechtergerechten Nutzung,
  • Umwidmung bestehender Sportstätten und anderer Gebäude und Räumlichkeiten mit dem Ziel der sportlichen Nutzung sowie
  • Neubau von Sportstätten

Die Ausstattung der Sportstätten mit Sportgeräten kann als Erstausstattung gefördert werden, soweit dies für die Funktionalität und den Betrieb der Einrichtung unabdingbar ist. Eine Ersatzausstattung ist möglich, wenn die bisherige Ausstattung nachweisbar nicht mehr verwendet werden kann.

Was sind Sportstätten?
Sportstätten im Sinne der Richtlinie sind

  • Sporthallen, Schwimmhallen,
  • Sportfreianlagen,
  • spezielle Anlagen für einzelne Sportarten sowie
  • Funktionsgebäude und Sozialräume, die im Zusammenhang mit sportlichen Maßnahmen

Weitere Links:


Rechtsgrundlagen: